Trainerwechsel im Sommer beim TV 06 Thalmässing 

Martin Ottmann heißt der Nachfolger vom Fabian Diez auf der Trainerposition beim TV Thalmässing.
Diez der bereits nach einem Jahr an der Seitenlinie, aus privaten Gründen,
das Amt zur Verfügung stellt, konnte den Abstieg des TVT in die A-Klasse,
trotzt Endspurt zum Saisonende, nicht verhindern. Ab Juli lenkt Ottmann das
Geschehen und wird die junge Mannschaft auf eine anspruchsvolle Saison
vorbereiten.
Der Eckersmühlener trainierte zuletzt den TSV Wernfels, weitere Stationen
waren der TSV 60 Weißenburg und Eckersmühlen als Co-Trainer.
Zudem war er Stützpunkttrainer beim BFV und besitzt etliche Jahre Erfahrung
aus dem Jugendbereich.
Als Ziele gibt der neue Coach einen Platzierung unter den ersten fünf Mannschaften an,
wobei man natürlich auch um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden will.
Den jungen Kader will er Schritt für Schritt voranbringen und vor allem einen Augenmerk darauf legen,
den Teamgeist über die Saison immer weiter zu stärken.

A-Jugend Aufwärmpullis 2016

Mit einer großzügigen Spende hat sich die Ritter St. Georgen Brauerei Nennslingen an der Beschaffung eines Satzes Aufwärmpullis für die A-Jugend der Spielgemeinschaft TV Thalmässing / SV Nennslingen beteiligt. Die Jugend schloss die aktuelle Saison mit einem guten 5. Platz ab. Trainer Gerd Hilbert und die gesamte Mannschaft bedankten sich persönlich bei Geschäftsführer Dietmar Gloßner für die Unterstützung.

Zum ganzen großen Coup hat es zwar nicht gereicht, trotzdem können die E1-Junioren des TV Thalmässing auf eine großartige Hallensaison zurückblicken. Thalmässing schaffte es bei der Endrunde des Kreises Neumarkt/Jura bis ins Halbfinale.

Kompletter Artikel beim Hilpoltsteiner-Kurier

Riesenerfolg für unsere Fußball-E-Junioren. Die Mannschaft von Ossi Hemmeter und Christian Seitz gewinnt Ihr letztes Ausscheidungsturnier in Burgthann und zieht in die Endrunde des Sparkassen-Hallencups in Neumarkt ein. Aus unserem Kreis Neumarkt/Jura nahmen 93 Teams im E-Juniorenbereich teil. Nur 6 Mannschaften qualifizieren sich für die Endrunde, die dieses Jahr am 21. Februar in Neumarkt ausgespielt wird.


Das erste Spiel gegen den Henger SV ging denkbar schlecht los. Bereits nach 5 Minuten lag der TV 0:2 hinten. Zwar konnten die Jungs ihre Nervosität ablegen und kamen noch zum Anschlusstreffer, aber zu mehr reichte es letztendlich nicht. Im 2ten Spiel war man gegen Obermässing unter Zugzwang. Souverän wurde diese Hürde mit 6:0 gemeistert. Nun kam es im entscheidenden Spiel gegen Katzwang auf die Nerven an. Doch nach einem hart erkämpften 0:0 entschied am Ende das bessere Torverhältnis der Thalmässinger für den 2.ten Platz in der Gruppe.
Nun ging es im Überkreuzspiel gegen den Erstplatzierten der anderen Gruppe - den haushohen Favoriten und Titelverteidiger SC Feucht, die ihre Gruppe ohne Punktverlust und ohne Gegentor dominiert hatten.


Fußballerisch eigentlich chancenlos gegen überragende Einzelspieler, warfen unsere Jungs ihre Kampfkraft in die Waagschale. So ging Feucht zwar schnell 1:0 in Führung, doch schafften sie es nicht sich weitere gute Möglichkeiten herauszuspielen. Als der TV in der 5. Minute zum Ausgleich kam, merkte man den Feuchter Spielern zunehmend die Nervosität an gegen einen vermeintlich leichten Gegner auszuscheiden. Und so kam es das unsere Jungs zwei Minuten vor Schluss das von der gesamten Halle umjubelte 2:1 machten. Mit viel Kampf und etwas Glück wurde das 2:1 über die Zeit gebracht, und die Sensation war perfekt...


Kader:
Tim Gänßbauer - Benedikt Schmidt - Tim Meyer - Jonas Wechsler - Felix Foistner - Manuel Prinz - Dylan Schönfelder - Tobias Wendlik - Nicolas Rick

Seite 4 von 6